"Vereine sollen für Koordinator zahlen" ...

#...titelt die Rhein Neckar Zeitung in ihrer Ausgabe vom 21. Mai 2019. Diese knappe These fasst zwar die Idee im Programm der CDU Schriesheim passend zusammen, zeigt aber nur die eine Seite der Medaille und lässt die Erläuterung dazu aus. In Zeiten knapper Kassen dürfen Vereine nicht über das Maß hinaus belastet werden. Diese Prämisse ist eindeutig. Entsprechend möchten wir die Idee des Vereinskoordinators in Stichworten nochmal zusammenfassen:

- Schaffung einer halben Stelle und Besetzung der Stelle durch eine öffentliche Ausschreibung (kein Aufwand für Vereine).

- Bereitstellung eines Büroarbeitsplatzes im Rathaus auf Kosten der Stadt (keine Kosten für Vereine).

- Das Aufgabenfeld des Koordinators umfasst vorwiegend administrative und organisatorische Aufgaben der Vereine, hierzu zählt vor allem das Führen von Mitgliederlisten, die Einladung zu Jahreshauptversammlungen etc.

- Als zentraler Ansprechpartner kümmert sich die Person auch um die Gewinnung und Betreuung von jungen Erwachsenen, die sich im freiwilligen sozialen Jahr engagieren.

- Angelegenheiten wie die Vermietung von öffentlichen Gebäuden bleiben weiterhin Aufgaben der bestehenden Ämter.

Die genannten Aufgaben sollen einen Mehrwert für die Vereine bieten. Gleichzeitig muss aber jeder Verein für sich entscheiden, ob er das Angebot annehmen möchte. Je mehr Vereine sich zusammenschließen, desto niedriger sind die Kosten pro Verein. Eine vergleichbare Stelle gibt es bereits in Heddesheim. Informationen sind unter https://www.igs-heddesheim.de/aufgaben/ zu finden.

Der am gleichen Tag erschienene Artikel über die Jahreshauptversammlung des TV Schriesheim fasst die Probleme nochmals passend zusammen: Es wurde lange ein ehrenamtlicher Nachfolger gesucht und gleichzeitig musste ein Raum für die Ausübung der Aufgaben gefunden werden.

Wir sind uns sicher, interessierte Vereine durch die Schaffung einer Stelle gezielt unterstützen zu können.

Unser gesamtes CDU-Programm für Schriesheim finden Sie hier: https://fuer-bw.de/data/documents/2019/04/28/12-5cc5f0015404d.pdf

RNZ Artikel vom 21.05.2019

Im Namen des CDU Stadtverbandes
Hermann Morast und Christiane Haase

« Herzliche Einladung Sonntag 19.05.2019 11:00-16:00h Kelterhaus Porhyrstraße/Dossenheimer Weg Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2019 »